„Typisch Schweiz – Typisch Volg“

Die Ordnungsmacher von Frauenfeld

Fast unsichtbar, aber sorgen für Ordnung in den Volg-Regalen: Die Plexiglas-Separationen der Murghof Werkstätten in Frauenfeld TG erfüllen einen Zweck – im und ausserhalb vom Dorfladen.


Rupert Summerauer, seit fünf Jahren Vorsitzender der Geschäftsleitung bei den Murghof Werkstätten.


Vier Fragen an Rupert Summerauer:

Herr Summerauer, was sind die Murghof Werkstätten?
„Wir sind ein gemeinnütziger Verein, der im Auftrag des Kantons Menschen mit Beeinträchtigungen hilft, sich sozial und beruflich in den Alltag zu integrieren. Neben Plexiglas verarbeiten wir in unseren geschützten Werkstätten auch andere Kunststoffe, Textilien und Metall zu Fertigungen aller Art, von Werbeprodukten bis zu Ladeneinrichtungen. Wir sind eine Non-Profit-Organisation mit 200 Angestellten und haben mit dem Kanton einen Leistungsvertrag, finanzieren uns aber zu 70 % selber.“

Was sind die Stärken Ihres Unternehmens?
„Unsere Spezialisierung auf Qualitätsprodukte, eine grosse Flexibilität in der Produktfertigung und vor allem die hohe Sozialkompetenz unseres Betreuerpersonals. Es ist nach den aktuellen Erkenntnissen der Arbeitsagogik für den Umgang mit psychisch beeinträchtigten Personen ausgebildet und weiss, wie mit allerlei menschlichen Problemen umzugehen ist. Um eine familiäre und unterstützende Atmosphäre zu schaffen, pflegen wir unter den Angestellten flache Hierarchien.“

Was verbindet Sie mit Volg?
„Volg verdanken wir viele interessante Aufträge. Er ist ein wichtiger Grosskunde, für den wir immer wieder neue Produkte entwerfen und fertigen dürfen. Mit Volg teilen wir unseren Anspruch an Qualität und unser Engagement für die Schweiz – bei Volg im wirtschaftlichen, bei uns auch im sozialen Bereich.“

Was ist das Besondere an den Plexiglas-Separationen?
„Der Einsatz von unseren Plexiglas-Separationen in den Volg-Läden generiert wertvolle Arbeit für viele Menschen. Einfache Arbeitsschritte, die andernorts von Maschinen übernommen werden, bieten unseren Mitarbeitenden eine Beschäftigung, die sie mit Freude und Erfolg von Hand durchführen können. Und dies ohne Qualitätsverlust und mit konkurrenzfähigen Preisen der Endprodukte.“